PR Kanzleien: Gute Sprache zählt

Juristische Sachverhalte lassen sich in einfachen Worten nur selten korrekt wiedergeben. Oder doch? Eine gute Agentur übersetzt komplexe Formulierungen mit dem nötigen Sprachgefühl in medientaugliche Aussagen. Unsere Kunden profitieren von unserer Erfahrung und unserem Können.

Die Sprache des Anwalts


Jede Berufsgruppe hat ihre Eigenheiten. Rechtsanwälte etwa legen besonderen Wert auf präzise, juristisch einwandfreie Formulierungen. Das Wirtschaftsmagazin brandeins nimmt die Sprache des Anwalts aufs Korn: Der reichhaltige Einsatz von Substantiven, möglichst mit der Endung "ung", zusätzlich gewürzt mit einer in der Regel unnötigen Anonymisierung und etlichen überflüssigen Adjektiven und Partizipien lässt auch abseits anwaltlicher Schriftstücke Formulierungen entstehen, die kaum jemand beim ersten Lesen schon versteht.


Etwa diese beiden Sätze: "Bezugnehmend auf das vorgenannte Schreiben möchten wir unseren Dank aussprechen. Die Unterfertigten werden in alsbaldiger Erledigung der darin aufgeworfenen interessanten Fragen umgehend auf diese Bezug nehmen, sobald unsererseits die unverzichtbare Rücksprache mit dem sich derzeit auf einer Reise befindlichen Mandanten gehalten werden konnte." (brandeins Mai 2014)


Journalisten haben natürlich auch ihre Eigenheiten. Sie achten auf kurze Sätze und setzen möglichst wenig Passiva und Substantive ein. Gute Lesbarkeit ist Trumpf: Wenn der juristisch halbwegs Vorgebildete versteht, was gemeint ist, dann ist eine Formulierung gelungen.


Die Sprache in der PR für Kanzleien


Eine gute PR-Agentur muss zwischen dem Anspruch einer fachlich präzisen Formulierung und der Forderung nach einer möglichst einfachen, verständlichen Sprache vermitteln können. Dazu ist Sprachgefühl und journalistische Praxis nötig, aber auch Erfahrung mit juristischen Themen und Respekt vor den Anforderungen des Kunden.


Die Praxis zeigt, dass Rechtsanwälte gerne unseren Rat annehmen, wenn dieser ihre Texte für die Medien verbessert:




TRILLER COMMUNICATION Consultants | Tel: 040 / 244 24 28 40 | presse@triller.com